Deutschland 2021 | 9 min.

von Carsten Strauch

Derzeit kein Angebot verfügbar

Filmdetails

Informationen

Tipps / Hinweise zum Ticketkauf

Hinweise und Hilfestellungen finden Sie im CultureBase Info Hub. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich an die Redaktion

Goodbye Fairyland

Was bisher geschah: Nach einem politischen Umsturz im Märchenland kam es zur Machtübernahme durch den Rattenfänger. Viele der Märchenfiguren sahen keine andere Möglichkeit als Flucht, beantragten Asyl in Deutschland und versuchen sich nun eine Existenz in ihrer neuen Heimat aufzubauen. Das geht natürlich nicht reibungslos. In einer Selbsthilfegruppe für Personen mit Märchenhintergrund treffen sie sich mit Gleichgesinnten.
Carsten Strauch studierte an der Offenbacher Hochschule für Gestaltung, welches er 2001 mit dem Diplom als Designer (Schwerpunkt Regie) abschloss. Während des Studiums drehte Strauch verschiedene Kurzfilme, u.a. „Futter“, „Das Taschenorgan“ oder „Das grüne Schaf“ und erhält dafür viele Auszeichnungen wie den Hessischen Filmpreis oder den Deutschen Kurzfilmpreis. Mit „Futter“ gewann er 1996 den ersten Preis der Rüsselsheimer Filmtage.
Strauch arbeitet als Schauspieler, Autor und Regisseur und gehört seit 2015 zum festen Ensemble der erfolgreichen Comedy-Serie „Sketch History“, die ebenfalls eine Grimme-Preis-Nominierung erhält und mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet wird. Seit 2018 betreibt er zudem seinen eigenen YouTube-Kanal.
Cast und Crew
  • Regie
    Carsten Strauch
  • Produzent
    Carsten Strauch, Piotr J. Lewandowski
  • Drehbuch
    Carsten Strauch
  • Schnitt
    Carsten Strauch
  • Ton
    Harald Guhn

Informationen

Tipps / Hinweise zum Ticketkauf

Hinweise und Hilfestellungen finden Sie im CultureBase Info Hub. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich an die Redaktion