2. Platz 28. Rüsselsheimer Filmtage 2021

Deutschland 2020 | 8 min.

von Manuel Francescon



Derzeit kein Angebot verfügbar

Informationen

Tipps / Hinweise zum Ticketkauf

Hinweise und Hilfestellungen finden Sie im CultureBase Info Hub. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich an die Redaktion

Kategorien

Kurzfilm

Aktenzeichen XY ungelöst

Die Kriminalität wächst, Polizei und Gerichte werden mit der Entwicklung kaum mehr fertig und immer mehr Straftaten bleiben unaufgeklärt. Die Filmleinwand zur Verbrechens-bekämpfung einzusetzen ist der Sinn der neuen Schmalfilmreihe Aktenzeichen XY ungelöst. Das Publikum - jeder einzelne - kann im Verlauf dieses Filmes dazu beitragen, dass die gezeigten Kriminalfälle nicht ungelöst bleiben.

Manuel Francescon ist Filmemacher, Sprecher, Schauspieler und Moderator. 1991 gründete er mit anderen die Trash-Comedy-Aktionsfilmgruppe „Freax“. Neben eigenen Produktionen entstanden Comedybeiträge für diverse Jugend- und Abendprogramme verschiedener Fernseh-sender. Einem breiteren Publikum wurde er bekannt durch seine Mitarbeit als Schauspieler in den Pro7 Comedy-Serien "Alles in Ordnung - mit dem Wahnsinn auf Streife" (2005/06) und „Gott sei Dank, dass Sie da sind!“ (2007) Derzeit arbeitet er auch als Dozent an der Akademie Deutsche POP in Frankfurt und lehrt professionelles Sprechen.

Mit dem Film "Aktenzeichen XY ungelöst" erhielt er bei den 28. Rüsselsheimer Filmtagen 2021 als zweitplatzierter den mit 2.000 Euro dotierten Preis.
Cast und Crew
  • Regie
    Manuel Francescon
  • Produzent
    Manuel Francescon, Michael Sommermeyer
  • Drehbuch
    Manuel Francescon, Michael Sommermeyer
  • Kamera
    Michael Sommermeyer
  • Schnitt
    Manuel Francescon, Michael Sommermeyer
  • Ton
    Michael Sommermeyer

Informationen

Tipps / Hinweise zum Ticketkauf

Hinweise und Hilfestellungen finden Sie im CultureBase Info Hub. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich an die Redaktion

Kategorien

Kurzfilm