• Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

    Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

    Deutschland 2020

  • Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

    Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

    Deutschland 2020

  • Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

    Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

    Deutschland 2020

  • Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

    Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

    Deutschland 2020

Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

Preisverleihung 27. Rüsselsheimer Filmtage

Deutschland 2020

Formate und Downloads

Aktuell liegen keine Video Angebote für diesen Film vor.

Inhalt
Im Jahr 2020 finden die 27. Rüsselsheimer Filmtage vom 5. bis 23. Juni aufgrund der Hygienevorschriften zur Bekämpfung des Sars-CoV-2 Virus als Streaming-Festival im Internet in Zusammenarbeit mit der Stiftung kulturserver.de gGmbH statt. Die Zuschauer können zum Preis von 5 € einen Zugang zum Programm erwerben.

Es umfasst 15 satirische Kurzfilme und Video-Interviews mit den Filmemacher*innen zu ihrem Beitrag, sowie einen Vorfilm, ein satirisches, filmisches Vorwort, die Anmoderation und Trailer der Sponsoren. Die Abstimmung über die drei Preisträger erfolgte durch das Publikum und endete am 16. Juni, 23 Uhr.

Die Preisverleihung mit den Filmemacher*innen der Siegerfilme ist ebenfalls als Video-Aufzeichnung ab 20. Juni bis zum 23. Juni auf der Streaming-Plattform zu sehen. Die drei Preisträgerfilme bleiben während dieser Zeit für die Zuschauer abrufbar.

Traditionsgemäß zeigen wir unser komplettes Programm mit Moderation und Interviews der Filmemacher. Denn wir möchten, wie auch bei unserem "Offline"-Festival im Rüsselsheimer Theater, den Filmemachenden die Chance geben, dass das Publikum sie persönlich kennen lernen darf. Abschließend entscheidet das Publikum über den Gewinner.

Über den Button "Jetzt ansehen" (linke Leiste) starten Sie unsere Preisverleihung der diesjährigen 27. Rüsselsheimer Filmtage. Noch Fragen? Wir liefern Antworten.

Hier gelangen Sie zu den Siegerfilmen:

1. Platz, Henning Backhaus, Das beste Orchester der Welt

2. Platz, Garry Savenkov, Ein fairer Deal

3. Platz, Tobias Schlage, Like and Follow
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo